Copyright 2018 - SV Eintracht Wickerstedt e.V.

Frauensportgruppe

Frauensport-Gruppe

 

Unsere Frauensportgruppe in ihrer derzeitigen Form feierte im März 2018 ihr 45-jähriges bestehen!

 

Doch bereits im Jahr 1896 existierte eine erste Frauensport-Gruppe als innerhalb des 1890 gegründeten Turnvereins eine Damenabteilung mit 15 Frauen gebildet wurde.

In den 1960er Jahren wurde dann erneut eine Frauensportgruppe unter der Leitung von Sportfreund Otto Rufflet gegründet. Leider wurde die Sportgruppe nach wenigen Jahren wieder aufgegeben.

Erst im Dezember 1972 begann dann Frau Irene Stahr mit fünf Frauen erneut eine Frauensportgruppe zu bilden, welche bis heute besteht. Zu der Sportgruppe gehörten Frau Lore Ludewig, Annelore Landes, Helga Trötschel, Edeltraud Pfundheller und Helga Händel.                                                                                                   

Am 17.03.1973 trat die Frauensportgruppe auf Anraten von Sportfreund Werner Roller in den Sportverein Traktor Wickerstedt ein. Seit ihrem Bestehen, mittlerweile 45 Jahre, wird die Sportgruppe von Ihrer Übungsleiterin Irene Stahr betreut. Ab 1973 waren es ständig mindestens 15 Frauen. Dazu gehören Beate Pfister, Birgit Gebauer, Marlies Putze, Karin Lissner, Karin Grosse, Roswitha Gröschner, Brigitte Hesche, Renate Rödiger, Rosi Breuer und Gudrun Henkel die der Sportgruppe bis heute angehören. Mit Irene Stahr, Roswitha Gröschner und Renate Rödiger wirkten Sie auch im Vorstand mit und waren stets ein verlässlicher Partner in der Vereinsarbeit. Neben dem Sport wird auch die Geselligkeit in Form von Ausflügen, Feierlichkeiten oder anderen gemeinsamen Aktivitäten  nicht vernachlässigt.

Hier ein Bild der Frauensportgruppe zum vierzigjährigen Bestehen am 08.03.2013.

Von links: Roswitha Gröschner Gudrun Henkel; Konta Barthel; Rosi Breuer; Übungsleiter Irene Stahr; Birgit Gebauer; Renate Rödiger; Petra Pfister; Alwine Reese; Ursula Wiegand; Marlies Putze; Karin Lissner; Helga Meier; Karin Grosse.

Kniend von links: Brigitte Hesche; Doro Hartmann. Es fehlen Liane Freyer, Renate Grunert und Doris Riedel.

f m

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden Ablehnen